Harmonische Schwingung

Eine harmonische Schwingung liegt immer dann vor, wenn auf den schwingenden Körper eine rücktreibende Kraft einwirkt, die proportional zur Auslenkung des Körpers ist. Um eine solche Aufgabe zu lösen, muss demnach in einem Additionsplan mittels Vektoraddition die resultierende Kraft bestimmt werden, die auf den schwingenden Körper einwirkt. Dann muss ein algebraischer Ausdruck für den Betrag dieser resultierenden Kraft gefunden werden. Kommt in diesem Ausdruck die Auslenkung als linearer Term vor und alle andern Grössen sind von unabhängig, ist die Schwingung harmonisch.

Wichtig!

Energetische Betrachtungen helfen nicht weiter, da jede (auch nicht harmonische) Schwingung den Energiesatz erfüllt.